5 Tipps für dein Money Mindset

5 Tipps für ein positives Money Mindset – auch wenn du wenig Zeit hast

Mit diesen 5 Ideen kannst du deine Beziehung zu Geld verbessern

Wie bekommt man eigentlich ein neues positives Money Mindset? Das Ganze ist gar nicht mal schwer, erfordert allerdings eine Entscheidung und Disziplin. Ich habe mich selbst dazu entschieden, etwas zu ändern. Meine Gedanken zu Geld zu ändern. Und alles dafür zu tun, um viel Geld in mein Leben zu ziehen. Das Ganze ist geknüpft an einen Wunsch von mir. Mein Wunsch ist es meinen Kindern ein gutes Verhältnis zum Geld zu geben. Und die große Vision ist, dass alle Mamas ihren Kindern ein positives Money Mindset und einen guten Umgang mit Geld beibringen. Was hätten wir denn bitte für eine tolle nächste Generation, wenn alle Kinder schon wissen, wie man Geld verdient, Geld spart und Geld investiert? 

1) Was denkst du eigentlich über Geld?

Hast du schon einmal da gesessen, mit Stift und Papier und hast dir Gedanken zu Geld gemacht? Wie du Geld in der Kindheit wahrgenommen hast? Welche Sprichwörter zu Geld bei dir hängen geblieben sind? Ich habe es das erste mal mit 32 Jahren gemacht. Vorher wäre mir das nie und nimmer in den Sinn gekommen.

Um dir ein positives Money Mindset anzueignen, macht es in erster Linie Sinn deine aktuellen Geld Glaubenssätze zu entlarven. Das war für mich eine der schwierigsten Aufgaben, weil deine aktuellen “Wahrheiten” zum Geld in deinem Unterbewusstsein schlummern und dir nicht auf der Stirn geschrieben stehen. Du sagst dir ja nicht “Och, heute möchte ich mal mein komplettes Geld auf den Kopf hauen, weil ich in Wirklichkeit gar nicht viel Geld haben möchte, weil meine Mutter dann von mir denken könnte, dass ich geizig und arrogant werde, wenn ich zu viel Geld besitze…” Solche Glaubenssätze kannst du dein ganzes Leben lang unbewusst mit dir herumschleppen ohne dass du es merkst. 

Am besten findet man solche Geld Glaubenssätze heraus, wenn man sich mit jemandem darüber unterhält. Am besten mit jemanden, der dich noch nicht so gut kennt und der dir deine Glaubenssätze einmal spiegelt. Da kann man so einige Erkenntnisse ziehen. Falls du zu einem 1:1 Coaching mit mir Lust hast, dann können wir uns gerne darüber unterhalten. 

2) Spreche mit dir selbst vor dem Spiegel und rede gut über Geld

Auch wenn dir diese Übung ein bisschen seltsam vorkommt, kann das echt dein Leben verändern. Ich rede öfter mit mir selbst im Spiegel und sage so etwas wie “Ich kann alles schaffen”, “Ich bin reich” oder “Ich liebe mich selbst”. Am besten ist es sogar, wenn du dabei eine “Power Pose” machst. Zum Beispiel die Hände in die Hüfte stemmen wie Superman oder ähnliches. 

Gewöhne dir an, das jeden Morgen nach dem Zähneputzen zu machen oder jeden Abend vor dem Schlafen gehen. Worte können sooo mächtig sein und dich sehr beeinflussen. Achte mal wirklich darauf, wie du mit dir selbst sprichst. Ist es eher so etwas wie “Ach, ich habe doch eh nicht viel Geld verdient”, “Wer bin ich schon, dass ich reich sein könnte” oder “Ach, ich brauche gar nicht so viel Geld”. All diese Aussagen, sind nicht gerade förderlich, wenn es darum geht, das Geld zu haben, was du dir wünschst. Nutze am besten Aussagen wie “Ich bin erfolgreich”, “Ich bin dankbar, für das was ich habe” oder “Geld ist eine Form von Liebe”. Solche Gedanken bringen dich in eine ganz andere Energie und bringen dich eher an dein Ziel. 

Dein Unterbewusstsein kann nämlich nicht unterscheiden, ob du gerade die Wahrheit sagst oder lügst. Alles was du sagst, wird in deinem Unterbewusstsein gespeichert. Und je öfter du es wiederholst, desto eher glaubst du es und desto eher bist du es dann auch wirklich. Und denk dran: Wir machen alles zu 95% unterbewusst!

3) Ein positives Money Mindset durch Meditation

In der Ruhe liegt die Kraft. Wer hätte das gedacht? Meditationen sind eine sehr gute Idee um dein Money Mindset zu verbessern. Wenn du zur Ruhe kommst und meditierst, dann ändern sich deine Gehirnwellen. Du gehst von einem Beta Gehirnwellen Zustand in einen Theta Gehirnwellen Zustand. Im Theta Bereich kannst du so gesehen mit deinem Unterbewusstsein kommunizieren und neue Glaubenssätze platzieren.

Wenn du gerne mehr zum Thema erfahren möchtest, dann lese dir gerne diesen Blogbeitrag zum Thema Gehirnwellen durch. Dort erfährst du auch, dass Kinder andere Gehirnwellen als Erwachsene haben und schon in frühen Jahren die Glaubenssätze von ihren Eltern im Unterbewusstsein abspeichern.

4) Höre positive Affirmationen und Silent Subliminals

Was ist eine Affirmation?

Eine Affirmation, ist eine bejahende und positive Aussage. Wie zum Beispiel “ Ich glaube fest an meine Ziele” oder “Ich bin ein Geldmagnet”. Je öfter du eine Affirmation hörst, desto besser. Irgendwann landet sie in deinem Unterbewusstsein und du bist wirklich davon überzeugt. 

Es gibt ganz viele solcher Videos auf YouTube. Da kannst du dir zu allem möglichen Themen deine passenden Affirmationen heraus suchen und dir auf die Kopfhörer packen. Es gibt aber auch eine ganz wunderbare App dafür. Die KYO App (Unbezahlte Werbung) bietet Affirmationen, Silent Subliminals und helfen dir dabei, dein Leben positiv zu verändern. Dabei musst du nicht einmal aktiv zuhören. Das Ganze gibt es auch mit Binauralen Beats. 

Was sind Silent Subliminals?

Silent Subliminals sind gesprochene Affirmationen, die nicht hörbar sind. Ein Mensch hat in der Regel ein Hörspektrum von 20 bis 20.000 Hertz. Die meisten Erwachsenen können bis 15.000 Hertz bewusst hören. Bei Silent Subliminals werden gesprochene Affirmationen in diesen, vom Menschen nicht mehr bewusst aber dennoch wahrnehmbaren Frequenzbereich zwischen 15.000 und 20.000 Hertz verschoben. Das bedeutet, du hörst diese Affirmationen nicht bewusst, kannst sie aber trotzdem wahrnehmen.

Silent Subliminals können dann gut geeignet sein, wenn du die Affirmationen, die du hörst gar bewusst gar nicht glaubst. Wenn du zu 100% davon überzeugt bist, dass du deine Ziele nicht erreichst, dann kannst du Affirmationen so oft anhören, wie du willst. Wenn du deinen bewussten Verstand einmal umgehen möchtest und direkt mit deinem Unterbewusstsein “reden” möchtest, sind Silent Subliminals super geeignet. 

Am besten hörst du Silent Subliminals täglich. Die kann man auch super hören, wenn du etwas anderes machst, wie zum Beispiel Kochen, Aufräumen oder Spazieren gehen.

Was sind Binaurale Beats?

Fangen wir kurz mit den unterschiedlichen Gehirnwellen an:

  • Gamma (> 38 Hz):
    Hohe Konzentration, geistige Höchstleistung, aber auch Stress und Angstzustände 
  • Beta (12-38 Hz):
    Normaler Zustand während des Tages, wach und aufmerksam.
  • Alpha (8-12 Hz):
    Tief entspannt, aber wach. Zustand nach dem Aufwachen oder vor dem Einschlafen. Guter Zustand für mentale Programmierung.
  • Theta (3-8 Hz):
    Leichte Schlafphase oder bei der Meditation. Tiefe Entspannung. Mentale Programmierung am effektivsten.
  • Delta (0,1-3 Hz):
    Typisch für die meist traumlose Tiefschlafphase. Komplette Ausschaltung des Bewusstseins.

Binaurale Beats (binaural: lat. mit beiden Ohren) sind eine akustische Täuschung, die wahrgenommen wird, wenn – über das linke und rechte Ohr getrennt – unterschiedliche Frequenzen zugeführt werden. Dabei entsteht im Gehirn ein dritter Ton. Die Differenz dieser unterschiedlichen Frequenzen, ergibt dann einen zwar vom Ohr nicht hörbaren, aber dennoch vom Gehirn verarbeiteten Ton, in diesem Fall von unseren gewünschten 5 Hz.

Man kann sich also mit Binauralen Beats bewusst in einen Zustand tiefer Entspannung zu begeben, um in unterbewussten Bereichen ein neues Mindset zu aktivieren. Mit Binauralen Beats unterlegte Affirmationen sind super effektiv.

Ich höre mir gerne Affirmationen oder Silent Subliminals über Kopfhörer bei der Arbeit, im Haushalt oder zum Einschlafen an. Da man das echt überall machen kann, eignet sich das auch perfekt für Mamas, die viel beschäftigt sind.

5) Umgebe dich mit Menschen, die dir Energie geben

Du bist der Durchschnitt der 5 Personen, mit denen du deine meiste Zeit verbringst. Ist dir schon mal aufgefallen, dass man viele Worte und Verhaltensweisen von anderen übernimmt? Wäre das dann nicht auch von Vorteil, wenn du mit den Leuten zusammen bist, die mit dir gerne über Geld reden, die nicht dauernd meckern und immer nur das schlechte im Leben sehen und nur in dieser “Opferrolle” sind? 

Wenn man mal achtsam ist und hört, was andere so den ganzen Tag reden, dann kann einem echt schnell mal auffallen, dass man damit am liebsten gar nichts mehr zu tun haben möchte. So ging es mir in jedem Fall. Sehr viele Menschen meckern den lieben langen Tag anstatt nach Lösungen zu suchen und Erfolge zu feiern. Ich möchte mich nicht täglich über das Wetter beschweren oder über den Chef lästern, der schon wieder einen Spruch gelassen hat. Ich möchte mit Menschen reden und von deren Energie mitgezogen werden. Ich möchte sowohl meine Erfolge als auch ihre Erfolge gemeinsam feiern. Ich möchte von ihnen lernen und neue Perspektiven kennen lernen.

Es heißt ja auch nicht unbedingt, dass du diese Menschen alle persönlich kennen musst. Ich höre mir zum Beispiel auch 3-4 verschiedene Podcasts an und schaue mir ganz viel von meinen Vorbildern ab. Du kannst dir auch Biografien durchlesen und so von Menschen lernen.

Wo findet man die richtigen Menschen?

Ich habe solche Menschen vor allem online kennen gelernt. Sei es andere Finanzblogger, die ich auf Instagram angeschrieben habe oder Menschen in bestimmten Facebook Gruppen, die ähnliche Ansichten haben wie ich. Auf Weiterbildungen oder in Onlinekursen findet man auch solche Menschen. Außerdem glaube ich sowieso daran, dass es keinen Zufall gibt und dass die richtigen Menschen in dein Leben kommen, wenn du bereit bist. 

Das Leben ist nämlich immer FÜR dich und nicht gegen dich.

Kinder können schon früh lernen, wie man mit Geld umgeht und Vermögenswerte schafft

Ich entwickle mit meiner Schwester zusammen ein Familien Brettspiel zum Thema Finanzielle Bildung. Das Ziel von diesem Spiel wird es sein, dass man den Unterschied zwischen Vermögenswerten und Verbindlichkeiten lernt. Außerdem lernt man verschiedene Möglichkeiten kennen, wie Geld zu einem fließen kann und dass man Geld sparen, spenden und investieren kann.

Wir möchten, dass das Thema Geld in allen Familien ein mit Spaß und Leichtigkeit behandelt wird.

Folge mir gerne auf Instagram, dann nehmen wir dich gerne mit auf die Reise von der Idee zum fertigen Brettspiel.

Zusammenfassung

Ich weiß, dass man als Mama teilweise andere Prioritäten hat, als sich um seine Finanzen zu kümmern und sein Money Mindset zu optimieren. Deine Kinder dürfen allerdings nicht deine Ausrede sein es nicht zu tun. Nutze deine Zeit gut und höre bei der Hausarbeit oder beim Autofahren gute Finanzpodcasts oder Hörbücher. Transformiere deine Geldglaubenssätze mit Hilfe von Mediation und Affirmationen. Und wenn du das Ganze schon nicht für dich selbst machst, dann mache es wenigstens für deine Kinder. Die werden sich in Zukunft dafür bei dir bedanken.

Diese 100 Sätze über Geld sind Gift für dich & deine Kinder!
Erfahre, welche Geldglaubenssätze du aus deinem Kopf streichen darfst und du nie deinen

 Kindern beibringen solltest. Für dein erfolgreiches Business und für ein finanziell sorgenfreies Leben.

Deine Vorteile als Newsletter AbonnentIn:
* 0€ Money Mindset Checkliste
* 20% Rabatt fürs Kinderbuch „Monkee. Dem Geld auf der Spur.“
* Exklusive Bastelvorlagen zum Thema Geld für Kinder
* Inspirationen zu Money Mindset & Geld Management
* Jeden Monat meinen persönlichen Buchtipp

Melde dich zum kostenlosen Newsletter an und lade dir die 0€ Money Mindset Checkliste direkt herunter.
Ich nutze deine Daten für meinen wöchentlichen Newsletterversand mit ActiveCampaign. Deine Daten sind sicher und du kannst dich jederzeit vom Newsletter abmelden. Hier geht’s zur Datenschutzerklärung.

Schöne Spiele und Bücher zum Thema Geld

Ich habe für dich ein paar Spiele* und Bücher* für Kinder über das Thema Finanzen zusammengestellt. Natürlich sind auch ein paar Money Mindset Bücher für die Mamas dabei. Du findest bestimmt ein paar interessante Dinge für deine Familie.

*Die Produkte führen zu Amazon und sind Affiliate Links, bei denen ich eine kleine Provision bekomme, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Win-win würde ich sagen 🙂

Geldspiele

Buchempfehlungen für Kinder

Buchempfehlungen für Mamas

Related Posts

Leave A Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *