10 Ideen wie kleine Kinder Geld verdienen können

10 Ideen wie kleine Kinder Geld verdienen können

So können auch schon kleine Kinder ab 6 Jahren Geld dazu verdienen

Hast du dir schon überlegt, wann und wie deine Kinder Geld dazu verdienen können? Ich finde es wichtig, wenn sie schon früh lernen, wie man Geld verdienen kann. Damit meine ich auch nicht das Zeitungen austragen mit 14 Jahren sondern auch schon früher. Ich gebe dir heute 10 Inspirationen, wie kleine Kinder schon Geld verdienen und anfangen unternehmerisch du denken.

1. Gebrauchtes Spielzeug verkaufen: Flohmarkt vor der Tür

Ein Flohmarkt vor der Haustür oder auf einem richtigen Flohmarkt ist eine erste gute Idee, wie sich schon kleine Kinder Geld dazu verdienen können. Außerdem ist das auch der perfekte Anlass das ganze alte Spielzeug aus dem Kinderzimmer zu bringen und mehr Platz zu schaffen. 

Bei unserem ersten Flohmarkt war Elias 5 Jahre alt. Wir haben Bücher, Autos, Kuscheltiere und Dinos verkauft. Ich habe vorsorglich alle Gegenstände mit kleinen Preisschildern beklebt, da sonst entweder jeder Teil für 100€ oder 5 Cent verkauft worden wären ? Er hatte seinen Stand für 1,5 Stunden und er hat 5,50€ verdient. Das Geld ist dann in seinem Portmonee gewandert.

2. Brötchenservice für die Nachbarn

Dein Kind kann sich auch mit einem Brötchenservice am Sonntagmorgen bei den Nachbarn beliebt machen und so sein Taschengeld aufbessern. Es kann eine Runde durch die Nachbarschaft drehen und Bestellungen aufnehmen und Geld einsammeln. Pro Bestellung wandern dann ein paar Euro ins Sparschwein. Das Ganze kann man sogar als Abomodell anbieten und jeden Sonntag für frische Brötchen sorgen.

Wir selbst haben den Brötchenservice noch nicht ausprobiert, könnte ich mir bald vorstellen, wenn Elias das auch möchte.

3. Comics verleihen

Die Idee hat was von einer kleinen Bücherei. Kinder können sich entweder Comics neu kaufen oder alte Ausgaben von jemandem geschenkt bekommen und sie selbst zum Lesen verleihen. Wie so eine Art Comic-Club, in dem man einen Eintritt bezahlt und so viele Comics lesen kann wie man möchte. Ich finde das ist für beide Seiten eine win-win Situation.

4. Extra Hausarbeiten

Da kann man sich jetzt drüber streiten, wofür Kinder im Haushalt Geld bekommen sollen oder nicht. Ich persönlich finde, dass man für extra Hausarbeiten schon ein wenig Geld geben kann. Dabei rede ich zum Beispiel von Rasen mähen, Fenster putzen, Boden wischen… und nicht von Zimmer aufräumen, den Tisch abräumen oder den Müll raus bringen. Es ist wichtig, dass Kinder auch lernen im Haushalt zu helfen ohne dabei Geld zu erwarten. 

5. Mit Hunden spazieren gehen

Das ist doch eine Arbeit, die richtig viel Spaß macht: Mit Hunden der Nachbarn Gassi gehen. Die Nachbarn freuen sich, wenn sie es nicht schaffen raus zu gehen und die Kinder freuen sich mit den Hunden zu spielen. Ich finde die Kinder sollten schon ein kleines bisschen Erfahrung haben und wissen wie man mit Hunden umgeht. Vor allem, weil man auch das Häufchen einsammelt ?

6. Der gute alte Limonadenstand

Perfekt für den Sommer! Das haben wir diesen Sommer auch noch vor. Ich finde es macht Sinn, wenn man dich gemeinsam einen Einkaufszettel schreibt und auch zusammen einkaufen geht. Ob dein Kind dann die Zutaten selbst bezahlt oder ob du das sponserst kannst du für dich entscheiden. So lernt es dann, dass man vorher auch etwas investieren darf, bevor man Geld verdient.

Wir haben uns für unseren Limonadenstand einen großen Getränkespender mit einem Ausguss besorgt. Wenn man dann noch schön ein paar Zitronenscheiben reinlegt, sieht das doch super erfrischend aus. Im Sommer eignet sich so ein Limonadenstand perfekt für Kinder, aber auch für ihre Eltern.

7. Selbstgemachte Kekse verkaufen

Passend zum Limonadenstand kann man auch parallel selbstgebackene Kekse verkaufen. So kann man auch beim gemeinsamen Backen etwas vom Teig Naschen ? Die Gefahr ist natürlich groß, dass die Kekse nicht lange am Stand überleben werden, wenn die Kinder die Kekse selbst essen. Dann darf man mit den Konsequenzen rechnen und kein Geld dafür einnehmen.

8. Geld auf der Straße finden

Das gehört vielleicht nicht direkt in die Kategorie Geld verdienen, ist aber trotzdem hilfreich sein Sparschwein aufzubessern. Elias achtet schon darauf, ob Geld auf dem Boden liegt und sucht auch danach ? Auch wenn es nur ein paar Cents sind, kann da schon einiges zusammen kommen. Und wenn es auch nur ein Glücks-Cent ist, den man sich ins Portmonee steckt.

9. Blumen bei den Nachbarn gießen

Wenn die Nachbarn verreisen und für ein paar Wochen nicht da sind, freuen sich die Pflanzen garantiert, wenn sie zwischendurch etwas Wasser bekommen. Ich gehe auch davon aus, dass die Nachbarn dafür ein paar Euro investieren würden, damit ihre Blumen den Urlaub überleben.

10. Als Kindermodel Geld verdienen

Wir selbst haben da noch keine Erfahrungen gemacht, wäre aber eine Möglichkeit, wie auch kleine Kinder Geld verdienen können. Da sollte das aber den Kindern wirklich Spaß machen. Als ich mal in meinem Kinderalbum geblättert habe, habe ich auch ein paar Fotos entdeckt, auf denen ich gemodelt habe und 500 DM bekommen habe. Ich war aber für das ganze Business zu schüchtern. War also nur eine einmalige Sache.

Ich freue mich, wenn du jetzt inspiriert bist in deinen Kindern den Unternehmergeist zu wecken! Ich wünsche euch viel Spaß beim Geldverdienen. 

Kinder können schon früh lernen, wie man Geld verdienen kann

Ich entwickle mit meiner Schwester zusammen ein Familien Brettspiel zum Thema Finanzielle Bildung. Das Ziel von diesem Spiel wird es sein, dass man den Unterschied zwischen Vermögenswerten und Verbindlichkeiten lernt und so viele Vermögenswerte wie möglich besitzt. Dazu gehört es auch, ein wenig unternehmerisch zu denken und zu überlegen, wie man Geld verdient und sich ein passives Einkommen aufbaut.

Wir möchten, dass Kinder in dem Brettspiel schon früh erfahren, dass es Unterschiede zwischen Vermögenswerten und Verbindlichkeiten gibt. Natürlich, damit sie ihr eigenes Geld später auch in die richtigen Vermögenswerte investieren.

Folge mir gerne auf Instagram, dann nehmen wir dich gerne mit auf die Reise von der Idee zum fertigen Brettspiel.

Zusammenfassung

Es gibt schon ein paar Dinge, die kleine Kinder mit 6 Jahren schon machen können, um Geld zu verdienen. Angefangen mit dem kleinen Flohmarkt, über einen Limonadenstand zum Kindermodel. Sei kreativ dabei in deinen Kindern schon früh den Unternehmergeist zu wecken und Geld zu verdienen.

Schöne Spiele und Bücher zum Thema Geld

Ich habe für dich ein paar Spiele* und Bücher* für Kinder über das Thema Finanzen zusammengestellt. Natürlich sind auch ein paar Money Mindset Bücher für die Mamas dabei. Du findest bestimmt ein paar interessante Dinge für deine Familie.

*Die Produkte führen zu Amazon und sind Affiliate Links, bei denen ich eine kleine Provision bekomme, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Win-win würde ich sagen 🙂

Geldspiele

Buchempfehlungen für Kinder

Buchempfehlungen für Mamas

Related Posts

Leave A Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *